Wir über uns

Bigben Interactive ist Teil der europäischen Consumer Electronics Industrie und zählt zu den führenden Unternehmen der Videospiel-Branche.

Alain Falc, Elektroingenieur und heutiger Vorstandsvorsitzender der Bigben Interactive S.A., startete mit der Unternehmensgründung 1981 im nordfranzösischen Lesquin bei Lille den Vertrieb von Uhren an den französischen Einzelhandel. Er wendete sich aber bereits sehr schnell der Entwicklung und dem Handel elektronischer Geräten zu und konzentrierte sich mit Erscheinen der ersten Videospiele auf diesen neuen Markt, indem er Vertriebsverträge mit den wichtigsten Spielesoftware-Verlegern unterzeichnete.

Im folgenden investierte er dann dank seiner Beziehungen zu seinen asiatischen Geschäftspartnern stark in die Herstellung eigener Zubehörprodukte für Videospielkonsolen. Bigben Interactive baute sich über die folgenden Jahre einen bekannten Markennamen auf und erfüllte den ständig steigenden Bedarf der Endkunden an leistungsfähigem Zubehör. Ab Ende der 1990er Jahre erfolgte dann eine stetige Auslandserweiterung. Es kam zur Gründung von Tochtergesellschaften in Belgien, Niederlande, Deutschland, UK, Hongkong, USA, Spanien und Italien, so dass Bigben Interactive heute über ein global aufgestelltes Vertriebsnetz aus eigenen Tochtergesellschaften und Vertriebspartnerunternehmen verfügt.

Im Zuge der Markteinführung von neuen, leistungsfähigeren Videospielkonsolen steigt deren Benutzerfreundlichkeit und Attraktivität und in der Folge die allgemeine gesellschaftliche Akzeptanz des Gaming: die Videospielindustrie wird Teil der Freizeitindustrie.

Bigben Interactive wurde im neuen Jahrtausend Marktführer für Konsolenzubehör in Europa und einer der führenden Anbieter von Videospielen. Das Unternehmenswachstum wurde durch eine Börsennotierung und den Eintritt verschiedener namhafter Großaktionäre gestärkt und gestützt. Die Anteile der Bigben Interactive S.A. befinden sich heute zwar überwiegend im Streubesitz, als Großaktionäre sind neben Alain Falc aber noch die Finanzholding MI29 und die Firmengruppe Bolloré vertreten. Bolloré  zählt zu den 500 weltweit größten Unternehmen und ist u.a. auf Transport und Logistik, Elektrofahrzeuge, Kommunikation und Medien spezialisiert.

Im Jahr 2011 übernahm Bigben Interactive das ebenfalls börsennotierte Unternehmen Modelabs S.A. mit Sitz in Paris, dem französischen Marktführer für Mobilfunkzubehör. Mit dieser Akquisition wuchs Bigben Interactive in eine neue Umsatzdimension und vollzog den Schritt zum breit diversifizierten Entwickler und Anbieter von Produkten aus den Bereichen Consumer Electronics, Games und Telekommunikation.

Neben Eigenentwicklungen vertreibt Bigben Interactive aktuell hochwertige Produkte und Marken von Drittanbietern, so zum Beispiel der US-amerikanischen Firma Plantronics, einem international erfolgreichen Hersteller von Audio-Lösungen. Außerdem kooperiert Bigben Interactive weltweit mit renommierten Lizenzgebern aus den verschiedensten Bereichen, darunter Hello Kitty, Jean Paul Gaultier und Thomson.

Aufgabe der Bigben Interactive GmbH mit Sitz in Bergheim bei Köln ist die Marktbearbeitung in Deutschland, Österreich und der Schweiz und der damit verbundene Produktvertrieb an Handelskunden.

Weitere Informationen über die Bigben Group finden Sie auf unserer Firmenwebsite.

Diese Website benutz Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu

Ich bin einverstanden   Weitere Informationen Schließen
Ihr Browser ist veraltet.

Um den Inhalt dieser Website zufriedenstellend zu sehenGoogle Chrome herunterladen.

×